Peer-to-Peer-Krypto-Austausch LocalBitcoins

Peer-to-Peer-Krypto-Austausch LocalBitcoins fügt zwei Blockchain-Tracing-Tools des Analytikunternehmens Elliptic hinzu.

  • Eine der führenden Peer-to-Peer-Börsen, LocalBitcoins, ein ehemaliger Knotenpunkt für anonyme Bitcoin-Swaps, hat zwei Blockketten-Tracing-Tools des Analytikunternehmens Elliptic hinzugefügt.
  • LocalBitcoins, ein ehemaliger Knotenpunkt für anonyme Bitcoin-Swaps, hat zwei Blockketten-Tracing-Tools des Analytikunternehmens Elliptic hinzugefügt.
  • LocalBitcoins, ein ehemaliger Umschlagplatz für anonyme Bitcoin-Swaps, hat zwei Blockketten-Tracing-Tools von der Analysefirma Elliptic hinzugefügt.

Der führende Peer-to-Peer-Krypto-Austauschknoten LocalBitcoins hat zwei Blockketten-Tracing-Tools des Analytikunternehmens Elliptic hinzugefügt. Die Peer-to-Peer-Börse hat ein Blockketten-Tool mit Bitcoin Evolution angenommen, um ihre Mission fortzusetzen, kriminelle Krypto-Auszahlungen zu unterbinden. Der Peer-to-Peer-Austausch gab am Dienstag bekannt, dass er das Risikoanalyse-Tool Navigator und den Lens Wallet Screener von Elliptic einsetzt, um gegen illegale Kryptozahlungen vorzugehen. Blockchain-Analysefirmen haben zuvor behauptet, dass LocalBitcoins den Großteil der kriminellen Münzen Finnlands erhält.

LocalBitcoin setzt die AML-Bestimmungen weiterhin um.

Die in Helsinki ansässige Peer-to-Peer-Krypto-Börse hat als Reaktion auf die AMLD5 der Europäischen Union und die strengen neuen finnischen Geschäftsbestimmungen, die beide den regionalen Kryptogeschäften mehr Druck machen, ihre Schutzmaßnahmen gegen Geldwäsche (AML) verstärkt. Die Peer-to-Peer-Kryptobörse hat bereits viele Schritte unternommen, um das Problem der illegalen Gelder anzugehen, die auf den Peer-to-Peer-Plattformen gewaschen werden. Im Vorfeld der finnischen Durchsetzungsfristen schaffte die Plattform den Cash-for-Crypto-Handel ab und fügte eine obligatorische Identitätsprüfung für ihre Kunden hinzu. Außerdem verbot sie iranischen Benutzern den Handel mit Bitcoin, wahrscheinlich als Reaktion auf US-Sanktionen.

LocalBitcoins meldete einen 70%igen Rückgang bei den Transaktionen im Zusammenhang mit Darknet.

LocalBitcoins hatte zuvor berichtet, dass es ihr gelungen sei, die Anzahl der Transaktionen im Zusammenhang mit der Dunkelheit, die über die Plattform abgewickelt wurden, deutlich zu reduzieren. LocalBitcoins behauptete, dass es zwischen September 2019 und Mai 2020 einen Rückgang von über 70% bei Transaktionen aus den Darknet-Märkten verzeichnet habe. Nach Angaben der in Helsinki ansässigen Peer-to-Peer-Plattform ist der Rückgang der Transaktionen im Zusammenhang mit Darknet als Reaktion bei Bitcoin Evolution auf die von der Plattform im September letzten Jahres verabschiedeten Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche und Know Your Customer“ zu sehen. Wie bereits früher berichtet, erhielt die Peer-to-Peer-Plattform LocalBitcoins laut einem Bericht von CipherTrace in den ersten fünf Monaten des Jahres 2020 über 99% der kriminellen Gelder unter den finnischen Börsen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.