So wählen Sie Ihren Lebenspartner aus

12. Februar 2014 Von Tim Urban Für eine frustrierte Einzelperson kann sich das Leben oft so anfühlen:

Treppenhaus 1

Auf den ersten Blick scheint die Forschung dies zu belegen, was darauf schließen lässt, dass verheiratete Menschen im Durchschnitt glücklicher sind als Einzelpersonen und viel glücklicher als geschiedene Personen. 1 Eine nähere Analyse zeigt , dass , wenn Sie aufgespalten „Eheleute“ in zwei Gruppen auf der Ehe Qualität , „Menschen in der Selbsteinschätzung der schlechten Ehen ziemlich unglücklich sind, und viel weniger glücklich als ledige Menschen, und die Menschen in der Selbsteinschätzung gut Ehen sind sogar glücklicher als die Literaturberichte. “ 2 Mit anderen Worten, hier ist was in der Realität passiert:

Treppenhaus 2

Unzufriedene Einzelpersonen sollten sich eigentlich in einer neutralen, ziemlich hoffnungsvollen Lage sehen, verglichen mit ihrer Situation. Eine einzelne Person, die eine großartige Beziehung finden möchte, ist einen Schritt davon entfernt. In ihrer To-Do-Liste heißt es: „1) Finden Sie eine großartige Beziehung.“ Menschen in unglücklichen Beziehungen sind drei Sprünge entfernt. mit einer To-Do-Liste von „1) Mach eine seelenbrechende Trennung durch. 2) Erholen Sie sich emotional. 3) Finden Sie eine großartige Beziehung. “Nicht so schlimm, wenn Sie es so betrachten, oder? Alle Forschungen darüber, wie sehr das Glück zwischen glücklichen und unglücklichen Ehen variiert, sind natürlich vollkommen sinnvoll. Es ist dein Lebenspartner . Wenn wir darüber nachdenken, wie wichtig es ist, den richtigen Lebenspartner zu wählen, ist es so, als würde man darüber nachdenken, wie groß das Universum wirklich ist oder wie furchterregend der Tod ist. Es ist zu intensiv, um die Realität zu verinnerlichen. Deshalb denken wir nicht darüber nach hart und in leichter Verleugnung über die Größe der Situation bleiben. Aber im Gegensatz zu Tod und der Größe des Universums haben Sie die Wahl eines Lebenspartners vollständig unter Ihrer Kontrolle .

Daher ist es wichtig, sich ganz klar darüber zu machen, wie groß die Entscheidung ist und die wichtigsten Faktoren, die zu ihrer Entstehung beitragen, gründlich zu analysieren. Wie groß ist der Deal? Beginnen Sie damit, Ihr Alter von 90 Jahren abzuziehen. Der neue Text von Singlely mit dem Titel „Online Partnersuche ab 30 – Partner im Internet finden 2019“ ist genau wichtig wenn Sie ein langes Leben führen, ist dies die Anzahl der Jahre, die Sie mit Ihrem gegenwärtigen oder zukünftigen Lebenspartner verbringen werden, geben oder nehmen Sie einige. Ich bin mir ziemlich sicher, dass niemand über 80 liest. Wait But Why. Egal wer Sie sind, das ist viel Zeit – und fast die gesamte restliche Ihrer einen Existenz. (Sicher, die Menschen werden geschieden, aber Sie glauben nicht, dass Sie es tun. Eine kürzlich durchgeführte Studie zeigt, dass 86% der Jugendlichen davon ausgehen, dass ihre gegenwärtige oder zukünftige Ehe für immer bestehen wird, und ich bezweifle, dass ältere Menschen sich anders fühlen.

Also machen wir weiter unter dieser Annahme.) Wenn Sie sich für einen Lebenspartner entscheiden, entscheiden Sie sich für viele Dinge, einschließlich Ihres Elternteilpartners und einer Person, die Ihre Kinder tiefgreifend beeinflusst, Ihren Essensbegleiter für etwa 20.000 Mahlzeiten, Ihren Reisebegleiter für etwa 100 Ferien, Ihre hauptsächliche Freizeit und Rentenfreund, Ihr Karriere-Therapeut und jemand, dessen Tag Sie ungefähr 18.000 Mal hören werden. Intensive Scheiße. In Anbetracht dessen, dass dies bei weitem das Wichtigste im Leben ist, um richtig zu werden, wie ist es möglich, dass so viele gute, kluge, ansonsten logische Menschen am Ende eine Lebenspartnerschaft wählen, die sie unzufrieden und unglücklich macht?

Nun, es stellt sich heraus, dass eine Reihe von Faktoren gegen uns wirkt: Menschen neigen dazu, schlecht zu wissen, was sie von einer Beziehung wollen Studien haben gezeigt, dass Menschen im Allgemeinen schlecht sind, wenn sie vorhersagen, was sich später als ihre tatsächlichen Beziehungspräferenzen herausstellt. Eine Studie fand heraus, dass befragte Geschwindigkeitsdatenanbieter ihre Beziehungspräferenzen in der Regel wenige Minuten später mit dem beweisen, was sie im konkreten Fall vorziehen. 4 Dies sollte keine Überraschung sein – im Leben werden Sie normalerweise nicht gut bei etwas, wenn Sie es nicht mehrmals getan haben. Leider haben nicht viele Menschen die Chance, in mehr als ein paar ernsthaften Beziehungen zu sein, bevor sie ihre große Entscheidung treffen. Es ist einfach nicht genug Zeit. In Anbetracht der Tatsache, dass die Persona und Beziehungsbedürfnisse einer Person oft ganz anders sind als die einer Person, ist es als Einzelperson schwierig, wirklich zu wissen, was Sie von einer Beziehung wollen oder brauchen. Die Gesellschaft hat alles falsch und gibt uns schreckliche Ratschläge → Die Gesellschaft ermutigt uns, ungebildet zu bleiben und die Romantik als Führer zu betrachten.

Wenn Sie ein Unternehmen betreiben, bedeutet konventionelle Weisheit, dass Sie ein viel effektiverer Unternehmer sind, wenn Sie in der Schule Geschäfte studieren, durchdachte Geschäftspläne erstellen und die Leistung Ihres Unternehmens sorgfältig analysieren. Das ist logisch, denn so gehen Sie vor, wenn Sie etwas gut machen und Fehler minimieren möchten. Aber wenn jemand zur Schule ging, um zu lernen, wie man einen Lebenspartner auswählt und an einer gesunden Beziehung teilnimmt, wenn er einen detaillierten Aktionsplan ausgibt, um einen zu finden, und wenn er seine Fortschritte in einer Tabelle streng organisiert hält, sagt die Gesellschaft Sie sind A) ein über-rationaler Roboter, B) viel zu besorgt und C) ein riesiger Spinner. Nein, wenn es um Dating geht, runzelt die Gesellschaft die Stirn, wenn sie zu viel darüber nachdenkt. Stattdessen entscheiden sie sich für Dinge wie das Schicksal setzen, mit dem Bauch gehen und auf das Beste hoffen. Wenn ein Unternehmer die Dating-Ratschläge der Gesellschaft für sein Unternehmen in Anspruch nehmen würde, würde sie wahrscheinlich versagen, und wenn sie Erfolg hätte, wäre dies zum Teil auf Glück zurückzuführen – und so möchte die Gesellschaft, dass wir uns dem Dating nähern. → Die Gesellschaft legt großen Wert darauf, unsere Suche nach potenziellen Partnern intelligent auszubauen.

In einer Studie zu den Faktoren, die für unsere Dating-Entscheidungen, für unsere Präferenzen oder für unsere aktuellen Möglichkeiten maßgeblich sind, liegen die Chancen eindeutig: Unsere Dating-Entscheidungen sind „98% eine Antwort… auf die Marktbedingungen und nur 2% unveränderliche Wünsche. Bisherige Vorschläge für große, kurze, fette, dünne, professionelle, klerikale, gebildete, ungebildete Menschen sind allesamt mehr als neun Zehntel, die vom Angebot dieser Nacht bestimmt werden. “ 5 Mit anderen Worten, die Leute wählen am Ende aus dem Pool an Optionen, egal wie schlecht sie mit diesen Kandidaten übereinstimmen. Die offensichtliche Schlussfolgerung, die hier gezogen werden kann, ist die, dass jeder, der nach einem Lebenspartner sucht, eine Menge Online-Dating, Speed-Dating und andere Systeme machen sollte, die geschaffen wurden, um den Kandidatenpool auf intelligente Weise zu erweitern. Aber die gute alte Gesellschaft runzelt die Stirn, und die Leute sind oft noch schüchtern, um zu sagen, dass sie ihren Gatten auf einer Dating-Site getroffen haben.

Der respektable Weg, einen Lebenspartner zu treffen, ist durch stummes Glück, indem er zufällig mit ihnen getroffen wird oder von einem kleinen Pool aus mit ihnen vertraut gemacht wird. Glücklicherweise nimmt dieses Stigma mit der Zeit ab, aber es ist überhaupt ein Spiegelbild dessen, wie unlogisch das sozial akzeptierte Dating-Regelwerk ist. → Die Gesellschaft drängt uns. In unserer Welt besteht die Hauptregel darin, zu heiraten, bevor Sie zu alt sind – und „zu alt“ variiert zwischen 25 und 35, je nachdem, wo Sie leben. Die Regel sollte lauten: „Was auch immer Sie tun, heiraten Sie nicht die falsche Person“, aber die Gesellschaft missbilligt eine 37-jährige Einzelperson viel mehr als ein unglücklich verheirateter 37-jähriger mit zwei Kindern. Es macht keinen Sinn – die erstere ist einen Schritt von einer glücklichen Ehe entfernt, während die letztere sich entweder mit dauerhaftem Unglück begnügen muss oder eine unordentliche Scheidung ertragen muss, nur um zu erfahren, wo die einzelne Person ist. Unsere Biologie tut uns keinen Gefallen → Die Humanbiologie hat sich vor langer Zeit weiterentwickelt und versteht das Konzept, seit 50 Jahren eine tiefe Verbindung zu einem Lebenspartner zu haben, nicht. Wenn wir jemanden sehen und den geringsten Anflug von Aufregung spüren , gerät unsere Biologie in den Modus „Okay, lass uns das tun“ und bombardiert uns mit Chemikalien, die dazu bestimmt sind, uns zu paaren (Lust), uns zu verlieben (die Honeymoon-Phase) und dann langfristig verpflichten (Anhang).

Unser Gehirn kann diesen Prozess normalerweise außer Kraft setzen, wenn wir uns einfach nicht auf jemanden konzentrieren, aber für all die Fälle im mittleren Bereich, in denen die richtige Bewegung wahrscheinlich ist, um etwas Besseres zu finden, erlegen wir uns oft der chemischen Achterbahn und enden am Ende beschäftigt, verlobt. → Biologische Uhren sind eine Hündin. Für eine Frau, die biologische Kinder mit ihrem Ehemann haben möchte, hat sie eine sehr wirkliche Einschränkung im Spiel, nämlich die Notwendigkeit, den richtigen Lebenspartner mit vierzig auszuwählen, zu geben oder zu nehmen. Dies ist nur eine beschissene Tatsache und macht einen ohnehin schon harten Prozess um eine Stufe stressiger. Wenn ich es wäre, würde ich lieber Kinder mit dem richtigen Lebenspartner adoptieren als biologische Kinder mit den falschen. ___________________ Wenn Sie also eine Gruppe von Leuten nehmen, die nicht so gut wissen, was sie in einer Beziehung wollen, umgeben Sie sie mit einer Gesellschaft, die ihnen sagt, dass sie einen Lebenspartner finden müssen, der aber zu wenig nachdenken sollte. und beeilen Sie sich, und kombinieren Sie das mit der Biologie, die uns Drogen bringt, während wir versuchen, es herauszufinden, und verspricht, die Kinderwerdung zu früh einzustellen. Eine Raserei großer Entscheidungen aus schlechten Gründen und eine Menge Leute, die die wichtigste Entscheidung ihres Lebens durcheinander bringen. Werfen wir einen Blick auf einige der häufigsten Arten von Menschen, die all dem zum Opfer fallen und in unglücklichen Beziehungen enden:

Einfügen und Bearbeiten von Bildern in Open Office

Wenn Sie OpenOffice verwenden, können Sie Bilder in Ihre Dokumente einfügen, um sie aufzupeppen. Sie können diese Bilder auch mit OpenOffice bearbeiten, indem Sie diesem Tutorial folgen.Es ist ganz einfach bei open office bild verschieben zu können.

Bilder in die Zwischenablage kopieren

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Textdokument geöffnet haben. Gehen Sie nun zu dem Bild, das Sie kopieren möchten (es kann aus dem Internet oder aus Ihren eigenen Dateien stammen) und drücken Sie die Taste Print Screen (auch bekannt als Print Scrn oder PrtSc), um das Bild zu kopieren.

Öffnen Sie nun ein Paint Programm, indem Sie auf „Start“ gehen, dann auf „Alle Programme“ klicken, dann auf „Zubehör“ klicken, dann auf „Paint>“ klicken, sobald es geöffnet ist, auf „Edit“ gehen, dann auf „Paste“ klicken und das Bild sollte erscheinen.

Zuschneiden eines Bildes in MS Paint

Klicken Sie in Paint auf das Symbol für das Rechteck mit gestrichelter Linie (auch Select genannt.) Nach dem Klicken bewegen Sie Ihren Mauszeiger auf den weißen Teil des Paint Programms und Ihr Mauszeiger sollte zu einem 4-Pfeil-Pluszeichen werden. Platzieren Sie es oben links in der Symbolleiste, halten Sie dann einen Linksklick gedrückt und ziehen Sie es nach unten rechts in die Symbolleiste. Lass los, und der Bereich sollte umrissen werden. Gehen Sie nun zu „Bearbeiten“ und klicken Sie auf „Kopieren“.
Hinzufügen von Pfeilen

Klicken Sie unten im Fenster auf „Untitled 1 – O…“, um zu Ihrem Writer-Dokument zurückzukehren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Stelle im Dokument und wählen Sie dann „Einfügen“ und das Bild der Symbolleiste sollte erscheinen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie „Anker“ und klicken Sie dann auf „Als Charakter“. Klicken Sie anschließend auf das grüne Bleistift-Symbol (Zeichnungsfunktionen anzeigen.) Die Zeichen-Symbolleiste wird angezeigt; klicken Sie auf das kleine Dreieck-Symbol neben „Blockpfeile“ und wählen Sie den Pfeil nach oben, um Ihren Cursor wieder in das 4-Pfeil-Plus-Zeichen zu verwandeln.

Platzieren Sie dieses Pluszeichen an der Stelle, an der die Oberseite des Pfeils erscheinen soll, und halten Sie es dann gedrückt, während Sie den Pfeil ziehen. Sie können die Farbe des Pfeils ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Bereich“ und eine Farboption wählen (wir haben „Rot 1.“ gewählt).

Zuschneiden und Speichern von Bildern in Writer

Wiederholen Sie die Schritte für „Bilder in die Zwischenablage kopieren“ und „Bild in MS Paint zuschneiden“. Gehen Sie dann zu „Format“, klicken Sie auf „Bild“, dann auf „Zuschneiden“ und verwenden Sie die Optionen „Links“, „Rechts“, „Oben“ und „Unten“, um nur ein Bild der Symbolleiste zu erhalten.

Sie können den Pfeil über das Drehsymbol (den kreisförmigen Pfeil) drehen, das sich in der Symbolleiste für Zeichenobjekteigenschaften oben im Fenster befindet. Dadurch werden rote Griffe auf den Pfeil gesetzt, die Sie anklicken und mit der Maus ziehen können, um ihn zu drehen.

Hinweis: Hier können Sie das Dokument der Standardsymbolleiste speichern. Wenn Sie sie wieder öffnen, ist die Symbolleiste mit dem Pfeil noch vorhanden.
Einfügen von Bildern über oder unter dem Text

Öffnen Sie das Fenster „Bild einfügen“ über „Einfügen“, klicken Sie dann auf „Bilder“ und dann auf „Aus Datei“.

Wählen Sie im Fenster „Bild einfügen“ ein Bild aus und klicken Sie auf „Öffnen“. Sie können das Bild über oder unter Ihrem Text verankern, indem Sie „Format“ wählen, dann auf „Anker“ klicken und dann auf „Als Charakter“ klicken.
Einstellen der Höhe eines Bildes

Sie können die Höhe des Bildes anpassen, wenn das Bild größer als Ihre Schriftgröße ist. Wählen Sie dazu das Bild so aus, dass das Ankersymbol erscheint, sowie 8 grüne Griffe auf dem Bild.

Bewegen Sie den Mauszeiger über einen der Griffe, halten Sie die Umschalttaste gedrückt und ziehen Sie den Griff, um die Größe des Bildes anzupassen. Klicken Sie irgendwo auf Ihr Dokument, um die Auswahl des Bildes aufzuheben.
Einfügen von Bildern zwischen Wörtern in ein Dokument

Wählen Sie den Ort, an dem Sie das Bild platzieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild. Wählen Sie „Wrap“ und klicken Sie dann auf „Wrap Through in Background“. Klicken und ziehen Sie das Bild an die gewünschte Position in Ihrem Dokument und achten Sie darauf, dass es etwas niedriger als der Text ist.

Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie „Anker“ und klicken Sie dann auf „Als Charakter“. Dadurch bleibt das Bild an seinem Platz, auch wenn Sie Leerzeichen zwischen ihm und dem Text hinzufügen oder löschen.

Alles über Spyware

Wenn Sie online gehen, gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre Privatsphäre geschützt ist. Fachkundige Augen verfolgen oft Ihre Aktivitäten – und Ihre persönlichen Daten – mit einer weit verbreiteten Form von bösartiger Software namens Spyware. Tatsächlich ist es eine der ältesten und am weitesten verbreiteten Bedrohungen im Internet, die Ihren Computer heimlich und ohne Erlaubnis infiziert, um eine Vielzahl von illegalen Aktivitäten zu starten. Es ist leicht, Opfer zu werden und kann schwer loszuwerden sein, besonders da man sich dessen höchstwahrscheinlich nicht einmal bewusst ist. Aber entspannen Sie sich; wir stehen hinter Ihnen mit allem, was Sie wissen müssen, was Spyware ist, wie Sie sie bekommen, was sie mit Ihnen machen will, wie Sie damit umgehen und was zu tun ist, um zukünftige Spyware-Angriffe zu vermeiden.

Was ist Spyware?

Spyware. Obwohl es sich wie ein James Bond-Gadget anhört, ist es eigentlich ein Oberbegriff für bösartige Software, die Ihren PC oder Ihr mobiles Gerät infiziert und Informationen über Sie, Ihre Browsing- und Internetnutzung sowie andere Daten sammelt. Darum ist eine Spyware entfernen Freeware Deutsch sehr sinnvoll.

Keine große Überraschung – Spyware ist heimlich und findet in der Regel ohne Ihr Wissen oder Ihre Erlaubnis den Weg auf Ihren Computer, hängt sich an Ihr Betriebssystem an und hält eine Präsenz auf Ihrem PC. Möglicherweise haben Sie sogar versehentlich die Erlaubnis erteilt, dass sich die Spyware selbst installiert, wenn Sie den Bedingungen eines scheinbar legitimen Programms zustimmen, das Sie heruntergeladen haben, ohne das Kleingedruckte zu lesen.

Spyware

Aber egal, wie Spyware in Ihren PC eindringt, sie läuft leise im Hintergrund, sammelt Informationen oder überwacht Ihre Aktivitäten, um bösartige Aktivitäten im Zusammenhang mit Ihrem Computer und dessen Verwendung auszulösen. Dazu gehört die Erfassung von Tastenanschlägen, Screenshots, Authentifizierungsdaten, persönlichen E-Mail-Adressen, Webformulardaten, Informationen zur Internetnutzung und anderen persönlichen Informationen, wie z.B. Kreditkartennummern.

„Spyware läuft leise im Hintergrund und sammelt Informationen.“

Und selbst wenn Sie seine unerwünschte Präsenz auf Ihrem System entdecken, ist es nicht mit einer einfachen Deinstallationsfunktion ausgestattet.

Wie bekomme ich Spyware?

Spyware kann Ihr System auf die gleiche Weise infizieren wie jede andere Malware, mit Hilfe eines Trojaners, eines Virus, eines Wurms, eines Exploits und anderer Arten von Malware. Hier sind einige der wichtigsten Techniken von Spyware, um Ihren PC oder Ihr mobiles Gerät zu infizieren:

Sicherheitslücken. Hier ist ein Top-of-the-List No-No: Klicken Sie auf einen unbekannten Link oder Anhang in einer E-Mail, die entweder eine ausführbare Anlage oder Links zu einem Website-Programm, das ein Programm herunterlädt und ausführt („führt“). Noch schlimmer ist, dass es sogar möglich ist, dass der bloße Besuch einer bösartigen Website und das Anzeigen einer Seite und/oder Bannerwerbung zu einem Drive-by-Download führen. Oder das Anklicken einer Option in einem irreführenden Popup-Fenster kann eine Infektion auslösen. Sogar der Handel mit Software oder Dokumenten mit Freunden kann dazu führen, dass ein Spyware-Programm, das sich darin verbirgt, heimlich verbreitet. Dazu gehören ausführbare Programme, Musikdateien und Dokumente. Alles, was man dazu braucht, ist ein schlechter Klick.
Irreführendes Marketing. Spyware-Autoren lieben es, ihre Spyware-Programme als nützliche Tools zum Herunterladen zu präsentieren. Es kann ein Internet-Beschleuniger, ein neuer Download-Manager, ein Festplattenreiniger oder ein alternativer Web-Suchdienst sein. Hüten Sie sich vor dieser Art von „Köder“, denn die Installation kann zu einer versehentlichen Infektion mit Spyware führen. Und selbst wenn Sie das „nützliche“ Tool, das die Infektion ausgelöst hat, schließlich deinstallieren, bleibt die Spyware zurück und funktioniert weiter.
Software-Bundles. Wer liebt keine freie Software (Freeware)? Außer wenn es sich um ein Hostprogramm handelt, das ein bösartiges Add-on, eine Erweiterung oder ein Plugin verbirgt. Sie mögen wie notwendige Komponenten aussehen, sind aber dennoch Spyware, die auch bei einer Deinstallation der Hostanwendung erhalten bleibt.
Sonstiges. Trojaner, Würmer und Hintertüren verbreiten oft Spyware zusätzlich zu ihrer primären bösartigen Absicht.
Spyware für mobile Geräte. Mobile Spyware gibt es, seit mobile Geräte zum Mainstream wurden. Da mobile Geräte klein sind und die Benutzer keine Aktivitäten sehen können, können diese Verhaltensweisen hinter den Kulissen ablaufen. Sowohl Mac- als auch Android-Geräte werden infiziert, wenn Sie eine Anwendung mit bösartigem Code installieren. Diese Anwendungen umfassen legitime Anwendungen, die mit Malcode neu kompiliert wurden, reine bösartige Anwendungen mit einem falschen Namen und Anwendungen mit gefälschten Download-Links. Apps können auch heimlich auf Geräten von Tätern installiert werden, die ahnungslose Opfer verfolgen wollen.

„Mobile Spyware gibt es, seit mobile Geräte zum Mainstream wurden.“

Arten von Spyware

In den meisten Fällen hängt die Funktionalität einer Spyware-Bedrohung von den Absichten ihrer Autoren ab. Einige typische Funktionen, die in Spyware entwickelt wurden, sind beispielsweise die folgenden:

Passwort-Diebstahl ist eine Anwendung, die dazu dient, Passwörter von infizierten Computern zu sammeln. Die Arten von gesammelten Passwörtern können gespeicherte Anmeldeinformationen aus Webbrowsern, System-Anmeldeinformationen und verschiedene kritische Passwörter beinhalten. Diese Passwörter können an einem Ort aufbewahrt werden, den die Angreifer auf dem infizierten Computer wählen können, oder sie können zur Wiederherstellung an einen entfernten Server übertragen werden.
Bankwesen

Mit Portugal Sportwetten gewinnen

Man darf gespannt sein, wie sich Portugal bei der WM in Russland schlagen wird. Das Team um Cristiano Ronaldo hat sich ja vor zwei Jahren den Titel der EM geholt und strebt nun auch nach dem WM Titel. Die Chancen dürften nicht schlecht stehen, denn Ronaldo ist am Höhepunkt seiner Karriere. Wie man den letzten News entnehmen konnte, plant der Portugiese sogar einen Abgang von Real Madrid. Die Karten stehen natürlich sehr gut für ihn. Erstens hat er gerade erst mit dem spanischen Meister die Champions League gewonnen und zweitens durfte der Portugiese gerade erst wieder Vater werden.

Damit passt einfach alles in Cristiano Ronaldos Leben und es fehlt jetzt nur noch der WM Titel und ein neuer gut dotierter Vertrag, der dem Portugiesen auch den Karriereabend versüßen könnte.

Schon lange hat man sich in den Gazetten der Tageszeitungen den Mund fusselig geredet, dass Ronaldo doch den Club wechseln möchte. Immerhin hat der Stürmer von Real Madrid seinen Wunsch wiederholt geäußert, dass er sich nach neuen Möglichkeiten umsehen möchte. Vielleicht wollte er nur nach dem Sieg bei der Champions League in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.

Es sei ihm vergönnt. Dennoch wird schon lange über einen Wechsel des Superstars aus Portugal spekuliert. Vor allem deshalb, weil eine portugiesische Tageszeitung neue Spekulationen wieder aufgeheizt hatten, dass sich Cristiano Ronaldo nach neuen Clubs umsehen würde. 2 Gratis Sportwetten über 17€ Dennoch hofft Real Madrid ganz offenbar darauf, dass sich die Lage wieder beruhigen würde und Ronaldo doch zu Hause in Madrid bleiben würde. Vermutlich sind die Madrilenen auch bereit, eine größere Summe an Geld dafür springen zu lassen.

Die sensationellen Behauptungen, dass Cristiano Ronaldo bereit ist, Real Madrid zu verlassen, haben wenig Einfluss auf den Verein, und die Blancos sind noch nicht bereit, ihren Stern zu verlieren.

Erst unlängst habe nämlich der Superstar einer portugisieschischen Zeitung wissen lassen, dass er eigentlich Real Madrid verlassen wolle. Ob dies nun nur eine taktische Aussage war, um seinen Preis in die Höhe zu treiben, sei nun dahingestellt. Jedenfalls ist dies auch deshalb so, da man natürlich auch vonseiten des Managements daran interessiert sei, den Superstar möglichst teuer zu verpflichten. Es sind vermutlich die letzten großen Jahre von Cristiano Ronaldo und die sollten auch versüßt werden. Es ist ja eine traumhafte Geschichte, die sich auch sehr gut vermarkten lässt. Es ist der kleine Junge aus Madeira der nun in die große weite Welt hinausgezogen ist, um sie auch zu erobern.